5 deutsche Crowdfunding-Plattformen im Überblick

alt

Vor einiger Zeit habe ich bereits einen Aritkel zum Thema Crowdfunding verfasst. Dieser sollte als Entscheidungsstütze dienen, ob Crowdfunding der richtige Weg für Deine Finanzierung darstellt. In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit einem Vergleich verschiedener deutscher Plattformen.

1. Startnext

Startnext ist derzeit die größte deutsche Crowdfunding-Plattform. Mit einem Team bestehend aus 10 Leuten, erhielt Startnext bereits eine Auszeichnung für soziale Unternehmen. Besonders an dieser Plattform aufgefallen ist mir, dass eine Vielzahl der Projekte einen ökologischen, nachhaltigen oder sozialen Hintergrund besitzt.
Wird Dein Projekt mit Erfolg finanziert, erhältst Du das Geld deiner Unterstützer ausbezahlt. Bei nicht erreichen des Fundingsziels bekommen es die Leute zurück.

Gründung: 2010

Kosten: Die Anlage des Projekts ist kostenfrei. Erst bei erfolgreicher Finanzierung werden 4% Transaktionskosten auf die Fundingsumme berechnet und bei Auszahlung automatisch abgezogen.
Eignet sich für: Auf der Webseite sind so gut wie alle Kategorien vertreten: Bildung, Comic, Community, Design, Erfindung, Event, Film & Video, Food, Fotografie, Hörspiel/ Hörbuch, Journalismus, Kunst, Landwirtschaft, Literatur, Mode, Musik, Social Business, Spiele, Technologie, Theater und Umwelt.

Projekte online derzeit: 234

Anzahl der Projekte, die umgesetzt wurden & das Volumen:
3.503 erfolgreiche umgesetzte Projekte mit einem Gesamtvolumen von 29.133.096 Euro (Stand April 2016)

Aufnahmekriterien: Die sogenannte Startphase geht der Finanzierungsphase voraus und muss durchlaufen werden. Diese dient dazu, die Idee bekannt zu machen, also zu kommunizieren, und sich vorab Feedback bei Interessenten und den Beratern von Startnext einzuholen und dieses einzuarbeiten. Im Anschluss wird die Finanzierungsphase beantragt.

Bewerbungsprozess:
1) Projektentwurf anlegen
2) Video drehen
3) Auszahlungskonto verifzieren
4) Startphase beantragen

Beispiel für eine erfolgreiche Finanzierung: Eröffnung eines Unverpackt Ladens in Trier.
alt

Bildquelle: https://www.facebook.com/UnverpacktTrier/

 

2. Vision Bakery

Gründung: 2010

Kosten: Bei kostenloser Anlage des Projekts, wird automatisch ein Prozentsatz von 11,9% (10% für die Dienstleistung und 1,9% Transaktionskosten) der angestrebten Projektsumme aufgeschlagen. Diese geht bei erfolgreichem Abschluss des Projekts an Vision Bakery. Beim Scheitern des Projekts entstehen für Dich keine Kosten.

Eignet sich für: Projekte aller Art
Comedy, Comics, Design, Essen, Film & Video, Fotografie, Handwerk, International, Journalismus, Kunst, Literatur, Mode, Musik, Soziale Projekte, Spiele, Sport, Tanz, Technologie & Erfindungen, Theater und Veranstaltungen

Projekte online derzeit: 29

Anzahl der Projekte, die umgesetzt wurden:
762 erfolgreiche umgesetzte Projekte (Stand April 2016)

Aufnahmekriterien: Nach Anlage des Projekts, prüft das Vision Bakery Team dieses innerhalb von 2-3 Werktagen und gibt anschließend Feedback und zeigt Verbesserungsmöglichkeiten auf. Es erfolgt keine Ablehnung aufgrund persönlicher Präferenzen oder Interessen des Teams, denn die Crowd entscheidet am Ende.

Beispiel für eine erfolgreiche Finanzierung:
Bau einer Boulderhalle „Westbloc“ im Leipziger Westen
alt
Bildquelle: http://www.visionbakery.com/bouldern

 

3. Seedmatch

Seedmatch hebt sich von den bisher aufgelisteten Plattformen weitgehend ab. Hier steht nicht die Realisierung eines Produktes oder Ähnlichem im Mittelpunkt, sondern die Unterstützung von Startup-Unternehmen, was sie zur ersten deutschen Crowdfunding-Plattform für Startups in Deutschland macht.

Gründung: 2011

Kosten: Auch hier entstehen für Dich nur dann Kosten, wenn das Projekt erfolgreich finanziert wurde. Es entfallen 5-10% auf die gefundete Summe als Honorar, sowie Transaktionskosten für Überweisungen der Investments.

Eignet sich für: Startups

Projekte online derzeit: 29

Aufnahmekriterien: Die Geschäftsidee unterliegt einer Art „Eignungsprüfung“, welche entscheidet, ob das Unternehmen für die Plattform in Frage kommt. Bekommt das Geschäftsmodell grünes Licht, wird es für 60 Tage auf seedmatch.de online präsentiert und zur Beteiligung freigegeben.

Bewerbungsprozess: Jungunternehmer können sich mit einem Pitchdeck auf der Plattform bewerben. Bekommt das Geschäftsmodell grünes Licht, wird es für 60 Tage auf seedmatch.de online präsentiert und zur Beteiligung freigegeben. Wird die Fundingschwelle – eine der zwei im Voraus festgelegten Summen – erreicht, erhalten die Investmentverträge ihre Gültigkeit. Andernfalls erhalten die Investoren ihr Geld zurück.

Anzahl der Projekte, die umgesetzt wurden & das Volumen:
87 erfolgreiche umgesetzte Projekte mit einem investierten Kapital von 27.258.500 Euro (Stand April 2016)

Beispiel für eine erfolgreiche Finanzierung:
alt

Bildquelle: https://frechefreunde.de/

4. Crowdfans

Diese Plattform dient der Realisierung von Live-Events wie Lesungen, Konzerte und Live-Hörspiele. Projekten rund um Literatur, Hörbücher, Kunst und Geschichte sind hier genau richtig. Die Beratung und Betreuung sind für Dich kostenlos.

Gründung: 2013

Kosten Wie schon aus den vorhergehenden Plattformen bekannt, erhält auch hier Crowdfans 10% der festgelegten Fundingsumme, wenn die Finanzierung Erfolg hatte. Des Weiteren erhält PayPal 1,9% plus 0,35 Euro pro Unterstützer als Transaktionsgebühr.

Eignet sich für: Live-Events

Bewerbungsprozess: Kontaktformular unter Angabe Deiner Idee und E-Mail Adresse ausfüllen. Das Team meldet sich, um Einzehlheiten zum Projekt zu besprechen und pflegt dieses ein. (Eigenständige Anlage nicht möglich)

<br

5. ScienceStarter

Wie bereits der Name verrät fokussiert sich diese Plattform auf Projekte rund um Wissenschaft, Forschung und Wissenschaftskommunikation. Als erste deutschsprachige Crowdfunding-Community für Wissenschaft, hofft ScienceStarter, durch eine gute Kommunikation möglichst viele Menschen für Forschungsprojekte zu begeistern und natürlich, dass deren Neugierde bis zur Investition reicht.

Gründung: 2012

Kosten: Falsch gedacht. Anders, als die anderen Plattformen, berechnet Science Starter bei erfolgreicher Finanzierung keine Provision. Jedoch entfallen 4% Transaktionsgebühr für die Zahlungsanbieter.
Eignet sich für: kleine wissenschaftliche Projekte

Projekte online derzeit: 1

Anzahl der Projekte, die umgesetzt wurden & das Volumen:
36 Projekte mit einem Volumen von 283.000 Euro (Stand November 2015)

Bewerbungsprozess: Zu allererst befindet sich Dein Projekt in der Entwurfsphase. Es ist somit noch unsichtbar für die Öffentlichkeit. Nachdem Du alle Informationen eingepflegt hast, kannst Du beim Science-Starter Team Feedback anfordern.

Beispiel für eine erfolgreiche Finanzierung:

alt

Bildquelle: https://www.facebook.com/Substanzmagazin

 

Selbstverständlich gibt es noch sehr viel mehr Plattformen, die sich jedoch auf eine Kategorie beschränken und daher durch spezielle Suchwörter im Netz ganz einfach gefunden werden können. Hier noch ein paar Beispiele:

Crowdfunding Plattform für:

Nachhaltige Projekte
https://www.ecocrowd.de/projektinitiator/energievresser-zum-umweltschoener/

Realisierung von Spielen
https://www.spiele-offensive.de/Spieleschmiede/

Bücher
https://100fans.de/

Private Spendenaktion, Crowdfunding, Sammelkassen
https://www.leetchi.com/de#

Berlin
http://www.crowdfunding-berlin.com/de/

Quellen:
http://www.visionbakery.com
https://frechefreunde.de/
https://www.substanzmagazin.de/
https://www.facebook.com/Substanzmagazin
http://www.crowdfans.de/
https://www.startnext.com/
http://www.huffingtonpost.de/2014/02/08/crowdfunding-betrug-indiegogo-startnextn4695668.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.